Start
Der Verein
Projekte
Die Kirche
1000 Jahre 
 Dorfkirche
Der Weg 
 zur Kirche
Kontakt und 
 Impressum

Verein der Freunde und Förderer
der Stiepeler Dorfkirche e.V.

Mit ihren reichen Malereien, die vom 12. bis 16. Jahrhundert entstanden sind, ist die Stiepeler Dorfkirche in Westfalen einzigartig. Vor allem die fast 800 Jahre alten Malereien aus der Fr√ľhzeit der Kirche geben ihr eine Bedeutung, die weit √ľber die Grenzen Deutschlands hinausreicht‚Äú.

Dies schrieb der Landeskonservator in M√ľnster nach der Wiederentdeckung und Freilegung der Malereien √ľber die Stiepeler Dorfkirche.

Die folgenden Seiten möchten Ihnen einen Eindruck von der Kirche als Kulturdenkmal geben und Sie einladen, die Kirche einmal zu besuchen.

Die Kirche ist aber nicht nur Kulturdenkmal, sondern auch eine von zwei Predigtstätten der Evangelischen Kirchengemeinde Stiepel*. Es finden regelmäßig evangelische Gottesdienste* statt.

Außerdem finden dort häufig Konzerte und andere Veranstaltungen statt.

‚ÄěOffene Kirche‚Äú*
Die Kirche ist als ‚ÄěOffene Kirche‚ÄĚ zertifiziert. Sie ist t√§glich au√üer montags zu folgenden Zeiten ge√∂ffnet:

In den Sommermonaten
März bis September
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

In den Wintermonaten
Oktober bis März
von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Besichtigung au√üerhalb der ‚ÄěOffenen Kirche‚Äú
M√∂chten Sie die Kirche besichtigen, kann w√§hrend der √Ėffnungszeiten des Gemeindeb√ľros* der Schl√ľssel f√ľr die Glast√ľr ausgeliehen werden.

Weitere √Ėffnungszeiten
Der Vorraum der Kirche ist t√§glich von 10.00 bis 18.00 Uhr ge√∂ffnet. Der Kirchenraum selber kann durch eine gro√üz√ľgige Glast√ľr eingesehen werden.

Kirchenf√ľhrung
F√ľhrungen (deutsch oder englisch) k√∂nnen mit dem Gemeindeb√ľro* vereinbart werden.

Kirchencafé
Von Anfang Mai bis Ende Oktober ist das Kirchencafé im Gemeindehaus neben der Kirche freitags von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Erhaltung des Kulturdenkmals
1997 wurde festgestellt, dass die Kirche dringend renovierungsbed√ľrftig war, die Gemeinde jedoch in keiner Weise √ľber das n√∂tige Geld verf√ľgte, und auch aus √∂ffentlichen Mitteln kaum Zusch√ľsse zu erwarten waren.
Es bildete sich der
‚ÄěFreundeskreis der Stiepeler Dorfkirche‚ÄĚ mit dem Ziel, die Gemeinde bei ihren Bem√ľhungen um die Rettung und Renovierung der Dorfkirche zu unterst√ľtzen.

Zusätzlich wurde 2004 eine private Stiftung ins Leben gerufen.

Im September 2005 wurde schlie√ülich unser Verein gegr√ľndet.

Zahlreiche ehrenamtliche Aktivit√§ten tragen mit dazu bei, dass die f√ľr den Erhalt der Kirche n√∂tigen Mittel beschafft werden.

* Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Stiepel.

nach oben